Denn ich fresse nicht nur Jungfrauen!

Dienstag, 7. Juni 2016

Gemeinsam lesen #7: Grauwacht von Robert Corvus

http://schlunzenbuecher.blogspot.de
Jeden Dienstag gibt es bei den Schlunzen die Aktion Gemeinsam Lesen“, bei der vier kleine Fragen rund um das Buch beantwortet werden, das gerade gelesen wird. 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Grauwacht  von Robert Corvus auf der Seite 123

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Hier gab es keine hilfreichen Geister, wie man sie im Astrovatorio oder der Bilteca beschwören konnte.
3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
Das Buch war das Ergbeniss einer „Ich guck nur mal“-Aussage am Wühltisch, der neulich vor meiner Bücherei stand. Ich liebe Schnäppchen, besonders dann, wenn die Bücher eigentlich keine Gebrauchsspuren aufweisen wie dieses. Dann schien mir da dieses Cover entgegen, ich las den Klappentext und es war um mich geschehen. Ich mein, seht euch dieses Cover an, es ist toll!
Ich liebe Welten, die ein ausgefallenes und ungewöhnliches Design haben. Auf Bisolar dauern Tag und Nacht ungemein viel länger an als auf unserer Erde, was astronomisch gesehen natürlich Sinn machen kann, viel mehr jedenfalls als die Jahreszeiten auf Planetos von Martin. Das regt natürlich auch zum Denken an, was das zum Beispiel für den Organismus der Menschen auf Bisolar bedeutet, die immer auf der Schattenseite des Planeten leben. Überhaupt finde ich es interessant, dass Leben auf diesem Planeten möglich ist, denn logischerweise ist es auf der Schattenseite sehr, sehr kalt.

Das macht das Buch auch zu einer wunderbaren Lektüre für die Hitze, die momentan herrscht. Wenn ich das Buch lese, habe ich nicht mehr so stark das Gefühl, nur noch eine verschmierte Fettpfütze auf dem Asphalt zu sein, während die Menschen auf Bisolar den Eisstürmen trotzen. Es kühlt ein wenig das Gemüt ab.

Es ist das erste Buch des Autoren, das ich lese, und es hat mich jetzt schon auf den ersten Hundert Seiten von sich überzeugt.

4. Ist der aktuelle Schauplatz in deinem Buch ein Ort, an dem du mal Urlaub machen wollen würdest?
Jain. Nur, wenn ich einen Abenteuerurlaub mache, und dann kommt es darauf an, ob gerade Tag oder Nacht ist. Die Protagonistin befindet sich gerade in der Metropole Oculor, wo zum Zeitpunkt der Handlung vergleichsweise gemäßigtes Klima herrscht. Ich kann mir vorstellen, dass das da momentan recht angenehm ist.

Kommentare:

  1. Hallo ♥
    Wow, das klingt ja wirklich klasse und das Cover sieht genial aus! Ich glaube das Buch wandert mal direkt auf die Wunschliste.
    So Schnäppchen sind klasse! Da muss man dann auch einfach zuschlagen.

    Mhm. Die Welt klingt wirklich interessant. Das mit der Eiseskälte kann ich mir gut vorstellen, da wollte ich wahrscheinlich auch keinen Urlaub machen. Außer - wie du schon sagtest - zu so einer Art Abenteuerurlaub. :)

    Wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Jacky ♥
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!
    Oh, von Robert Corvus habe ich ja schon einiges gehört. Dein Buch von ihm klingt wirklich klasse!
    Urlaub machen würde ich in deiner Welt wohl eher auch lieber nicht. Ist dann wahrscheinlich doch etwas zu extrem von den Temperaturen her.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen!
    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen

Um in irgendeiner Weise unerwünschte oder bedenkliche Kommentare zu vermeiden, werden die Kommentare moderiert. Außerdem ist die Sicherheitsabfrage angestellt. Beachtet das bitte, nicht, dass ihr euch hinterher ärgert, dass euer Kommentar weg ist, weil ihr vielleicht bei der Sicherheitsabfrage etwas falsch eingegeben habt :)