Denn ich fresse nicht nur Jungfrauen!

Dienstag, 2. August 2016

Gemeinsam lesen #13: Fettlogik überwinden von Nadja Hermann

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/
Jeden Dienstag gibt es bei den Schlunzen die Aktion Gemeinsam Lesen“, bei der vier kleine Fragen rund um das Buch beantwortet werden, das gerade gelesen wird. 

Ich lese momentan zwei Bücher, habe mich aber für dieses entschieden, da ich dazu mehr sagen kann.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Fettlogik überwinden von Nadja Hermann auf der Seite 225.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Aber durch die vorherige Erfahrung hatte sich in mir die Annahme verfestigt, dass für mich Normalgewicht ein ständiger Kampf wäre, der nur wenig Raum für anderes ließe.

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
Ich find's klasse! Es geistert so viel verwirrendes Zeug herum, das einem sagt: „Iss das oder jenes und dann nimmst du in jedem Fall ab!“ Dann sagt dir der eine, dass das Abnehmen so funktioniert, und der andere sagt, dass das völliger Quark ist und man das so und so machen muss. Der Laie steht am Ende nur mit Fragezeichen in den Augen da. Ich hatte mich unter anderem deswegen aber auch, weil es für mich bisher nie ein Thema gewesen war, mich nicht mit Abnehmen beschäftigt. Daher finde ich es super, wie sie hier wissenschaftlich fundiert mit diesen ganzen Fettlogiken aufräumt, dabei eine sehr große Menge Quellen anführt und mit diesen auch noch kritisch umgeht. Und manche der Comics sind zum Brüllen komisch!

4. Fahrt ihr dieses Jahr noch in den Urlaub und was steht auf eurer Leseliste hierfür ganz oben?
Ja, ab Sonntag ist der Buchdrache für zwei Wochen in der Urlaubspause. Ganz oben auf der Liste stehen bei mir Puh der Bär, Bambi und Fontanes Spreeland. Die beiden letzten sind übrigens antiquarisch erstanden. Funfact: Der Hintergrund meines Headers stammt auf Fontanes Buch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Um in irgendeiner Weise unerwünschte oder bedenkliche Kommentare zu vermeiden, werden die Kommentare moderiert. Außerdem ist die Sicherheitsabfrage angestellt. Beachtet das bitte, nicht, dass ihr euch hinterher ärgert, dass euer Kommentar weg ist, weil ihr vielleicht bei der Sicherheitsabfrage etwas falsch eingegeben habt :)