Denn ich fresse nicht nur Jungfrauen!

Dienstag, 22. November 2016

Gemeinsam lesen #24: Schattenreiter (Ära der Drachen #1) von Gesa Schwartz

http://www.schlunzenbuecher.de/
Jeden Dienstag gibt es bei den Schlunzen die Aktion »Gemeinsam lesen«, bei der vier kleine Fragen rund um das Buch beantwortet werden, das gerade gelesen wird. 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Schattenreiter (Ära der Drachen #1) von Gesa Schwartz auf der Seite 128.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
»Was hast du jetzt vor?«, fragte Norik und sah zu, wie sie nach ihrem Bogen griff.

3. Was willst du unbedingt zu deinem Buch loswerden?
Prinzipiell finde ich die Idee cool, dass hier Fantasy und Dystopie vermischt werden. Bevor ich anfing zu lesen, erinnerte mich das Buch ein wenig an den Film Reign of Fire, wo es auch darum geht, dass Drachen über die Menschheit herfallen und diese in den Untergrund drängen. Viel hat das Buch aber damit doch nicht gemeinsam. Ehrlich gesagt passt das Setting nämlich herzlich wenig zum Inhalt, mehr dazu dann in der kommenden Rezi. Außerdem geht mir langsam die übertriebene Genitivattribuierung auf den Kranz. Im großen und ganzen mag ich es aber bisher, auch wenn ich noch nicht so ganz durchgestiegen bin, wer nun wer ist und was warum macht.

Auf jeden Fall hervorzuheben ist, dass das Buch eine wahre Augenweide ist. Der Schutzumschlag hat ein megacooles Bild, auf der Innenseite findet sich noch einmal ein tolles Bild eines Drachen und seines Reiters und das Buch selbst ist außen ebenfalls sehr hübsch gestaltet. Also egal, ob es am Ende ein Top oder Flop wird, es sieht im Regal wenigstens cool aus.

4. Wünscht ihr euch Bücher zu Weihnachten? Wenn ja, welche? (Frage von Petras Papier und Tintenwelten)
Nein. Das heißt: Ja, würde ich gern. Praktisch piept es mich, gelinde gesagt, an, dass mein Handy nach etwas mehr als einem ganzen Jahr im Oktober den Geist aufgab und ich es allein deswegen nicht mehr benutzen kann, weil die verdammte Anmach-Taste nicht mehr geht. Das momentane Ersatzhandy ist ebenso eine Krücke und mehr kaputt als alles andere. Also muss ein neues her. Ich liebäugle ja mit einem LG Flex ...

Kommentare:

  1. Huhu!

    Einen schönen Blog hast du hier. :) Da bleibe ich gleich mal als Follower. Und sehe ich es anhand des Counters rechts oben richtig, dass du am NaNoWriMo teilnimmst? Wie läuft es denn bei dir so?
    Von Gesa Schwartz habe ich bisher noch nichts gelesen, aber ich drücke dir die Daumen, dass dein Buch noch besser wird und vor allem die nervigen Aspekte daran in den Hintergrund treten.
    Ein Handy ist dann vermutlich wirklich das bessere Weihnachtsgeschenk. Meins gibt auch bald den Geist auf, quängelt ständig, ich hätte zu wenig Speicher, obwohl ich schon fast alles gelöscht habe, was ich entbehren kann, und der Rest auf der externen Speicherkarte ist...Handys halt.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      das hört man doch gern ^^ Hatte erst jüngst ziemlich viel am Design rumgebastelt und ich überlege momentan, was man noch so machen könnte und wozu meine Skills mit Photoshop ausreichen. Und natürlich danke für den Follow! Minionschar wächst :D
      Na ja, wie du siehst, habe ich bereits gewonnen, vor sechs Tagen um genau zu sein. Momentan läuft aber nichts, weil Uni streßt. Drei Kreuze, wenn der Monat vorbei ist.
      Mein altes Handy funktioniert wunderbar. Hat zwar ein paar kleine Macken, weil Chinateil, ist aber ein THL 5000 und hat ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank der kaputten Taste (es ist nur diese eine blöde Taste!!) ist es aber unnutzbar geworden. Das ist einfach so ärgerlich, da ich definitiv nicht zu denen gehöre, die bei jedem neuen Apple-Produkt in den Laden rammeln und ein Heiden Geld für quasi keine Leistung ausgeben. Handy werden so lange benutzt, bis sie kaputt gehen. Das sollte aber nich schon nach einem Jahr passieren. Jetzt ein neues Handy fühlt sich wie rausgeschmissenes Geld an :/

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Huhu!

      :D Mir fällt jetzt jedenfalls spontan nichts auf, was deinem Blog absolut fehlen würde. Aufklappbare Menüleisten wollte ich bei mir vielleicht auch bald integrieren.
      Na, aber hauptsache gewonnen! Ich hab meinen NaNo kurz vor knapp abgebrochen, weil ich gemerkt habe, dass ich dafür zu der Zeit gar nicht den Kopf hatte und nur für die Zahlen weitergemacht hätte. Überraschenderweise ist mir das aber gar nicht schwer gefallen.
      Das kann ich echt nachvollziehen! Mein Freund hat sein Handy leider aus Versehen kaputt gemacht, nachdem er es erst wenige Monate hatte und musste auf sein ewig altes zurückgreifen, dass von Woche zu Woche schlimmer rumspinnt. Ich bin auch eher der "Bis zum Ende"-Mensch bei Handys. Wenn deins noch weitgehend ohne Probleme funktioniert, kannst du es dir ja wirklich nochmal überlegen.

      Liebe Grüße,
      Diana

      Löschen
    3. Unbedingt! Das DIng ist cool! :D Nur mobil funktioniert das nicht, da überlege ich momentan, was für eine Zwischenlösung ich da haben kann ...
      Ich hab, nachdem ich gewonnen hatte, kein weiteres Wort geschrieben. Sofort war die Zeit für anderes Zeug weg. Und es wird einfach nicht weniger. Jetzt drei Kreuze, wenn Weihnachten ist :D
      Na ja, habe ich halt die Gelegenheit genutzt, mir nicht irgendein Handy zu wünschen, sondern ein Hingucker und schöne Spielerei. Das tröstet ein bisschen darüber hinweg. Und es gibt ja noch Ostern und Geburtstag und so, da können dann die ausgefallenen Bücher einziehen ....
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo, :)
    von Gesa Schwartz habe ich noch nichts gelesen, aber Bücher auf der Wunschliste. Ich habe auch schon eher gemischte Meinungen über ihre Bücher gelesen.
    Ich hoffe, dass dir dein Buch noch besser gefallen wird. :)

    So schnell können Handys kaputt gehen. :-/ Und das nur wegen einer Taste. -.- Das ist ärgerlich.
    Aber vielleicht ist das ein oder andere Buch ja doch drin. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand Cover und Klappentext so geil, da musste das einziehen, kam dann auch zum Geburtstag ;) Ich hatte hinterher mitbekommen, dass Schwartz etwas gemischt aufgenommen wird. Die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Hab mich davon nicht beeinflussen lassen. Ich meine Drachen und postapokalyptisches Setting, soooo schlecht kann das doch nicht sein! :D Und bisher stört mich vor allem "nur" diese eine stilistische Sache mit der übertriebenen Genitivattribuierung. "Fürchte mich, Reiter des Schattens, denn ich bin der Reiter des Sturms!" So in der Art ist das die ganze Zeit -.-'
      Und ärgerlich ist gar kein Ausdruck .....

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Huhu,

    ich hab auch erst ein neues Handy bekommen. Vorher hatte ich ein LG. Jetzt hab ich Wiko. Aber das LG war auch noch ganz ohne Internet usw. Meins gab schon im August den Geist auf.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/11/22/gemeinsamlesen-58-mit-julie-kagawas-talon-3-drachennacht/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  4. Hi,

    noch ein NaNo-Mensch. Ich habe dieses Jahr viert Tage zu spät angefangen. Sieben Tage geschrieben, einen Kurzroman beendet. Knapp 50k gemacht und dann jede Motivation verloren.
    Von Gesa Schwartz habe ich den erstenb Grim-Band gelesen und da ist mir auch der etwas überkanditelte Stil aufgefallen. Der war auch der Grund, warum ich die Reihe nie weiter gelesen habe (und der Preis damals naja) Wenn ich jetzt sehe, dass sich daran nicht viel geändert hat, werde ich auch in Zukunft ihre Bücher nicht lesen.

    LG,
    Ina

    Mein Beitrag:
    https://punktundende.blogspot.de/2016/11/gemeinsam-lesen-1.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja, sagen wir so: Ich mag's. Aber ich bin mit Drachen auch leicht zu ködern. Ist definitiv nicht weltbewegen. Und entweder bin ich jetzt daran gewöhnt, oder ihre Attribuierung hat nach knapp der Hälfte doch etwas nachgelassen.
      Motivation hab ich noch. Nur keine Zeit ... :/
      Liebe Grüße

      Löschen

Um in irgendeiner Weise unerwünschte oder bedenkliche Kommentare zu vermeiden, werden die Kommentare moderiert. Außerdem ist die Sicherheitsabfrage angestellt. Beachtet das bitte, nicht, dass ihr euch hinterher ärgert, dass euer Kommentar weg ist, weil ihr vielleicht bei der Sicherheitsabfrage etwas falsch eingegeben habt :)