Denn ich fresse nicht nur Jungfrauen!

Donnerstag, 8. Juni 2017

Blogparade: Buchdrachige #Geheimtipps

Bei Weltenwanderer gibt es momentan eine Blogparade, die sich den Geheimtipps widmet. Nach Weltenwanderer fallen darunter Bücher, »die eher weitab vom Mainstream sind, nicht gehypt wurden, eher in Genre-Nischen passen und auch leider zu wenig bekannt sind«. Ich muss ganz offen sagen, dass ich ziemlich schlecht darin bin, so etwas einzuschätzen, aber ich versuche mein Bestes. Vielleicht habt ihr ja auch Lust mitzumachen! Ich bin jedenfalls gespannt, was bei der Blogparade alles gesammelt wird. Wenn ihr auf Social Media Kanälen mitmacht, gibt es den Hashtag #Geheimtipps. Also dann, los geht's!

1. Geheimtipp: Drúdir von Swantje Niemann

Zumindest da bin ich mir ganz sicher, dass das ein Geheimtipp ist. Ich habe das Buch jüngst gelesen und war absolut hin und weg. Die Mischung aus Steampunk und Fantasy hat mir sehr gut gefallen, und auch der Weltenbau war klasse und konnte mich absolut überzeugen. Im Grunde hat der Roman nur ein paar Schönheitsfehler, die den Eindruck aber kaum trüben. Falls ihr mehr darüber erfahren wollt, könnt ihr in meine Rezension zum Roman hinein lesen.

2. Geheimtipp: Grauwacht von Robert Corvus

Und jetzt hört es mit den wirklich geheimen Geheimtipps auch schon auf. Glaube ich. Wobei: Bis ich durch Zufall über das Buch stolperte, war Robert Corvus als Autor für mich auch ein Geheimtipp. Grauwacht durch Zufall gefunden und absolut begeistert. Auch dieser Roman ist ein Genrecrossover, in diesem Fall aus Science Fiction und Fantasy, und auch diese Mischung hat mir sehr gut gefallen. Die Charaktere sind ehrlich gesagt nicht die Wumme, aber dafür wieder einmal der Weltenbau, der mich absolut überzeugen konnte. Wer mehr dazu lesen will, kann auch hier meine Rezension dazu lesen.

3. Geheimtipp: The Ice Dragon von George R.R. Martin

Ja, Martin ist einer der bekanntesten Gegenwartsautoren, aber sind wir ehrlich: Jeder redet nur über A Song of Ice and Fire. Dieses kleine Büchlein soll zwar auch in derselben Welt spielen, die Hinweise dafür sind aber eher spärlich gesäht und es lässt sich auch gut unabhängig davon lesen. Und außerdem ist die Geschichte wirklich bezaubernd! Wühlt man ganz tief in meinem Blog, findet man sogar meine Rezension dazu, in der ich auch einige der tollen Illustrationen Luis Royos zeige.

4. & 5. Geheimtipp: Leaf by Niggle und Roverandom von J.R.R. Tolkien
Ein Tolkien muss mit rein, oder? Tolkien hat nicht nur literarische Texte zu Mittelerde geschrieben, sondern auch einige kleine Geschichten außerhalb des Legendariums. Zwei davon sind diese kleinen Geschichten. Das Roverandom erzählt die Geschichte des frechen Hundes Rover, der von einem Zauberer verhext wird und daraufhin etliche spannende Abenteuer erlebt. Die Geschichte entstand, als einer von Tolkiens Söhnen seinen Spielzeughund verlor und Tolkien ihn trösten wollte. Herzallerliebst, oder? Auch Leaf by Niggle (zu Deutsch Blatt von Tüftler) ist eine wunderschöne Geschichte, die sich um Tüftler dreht, der besser darin ist, ein Blatt zu malen als einen ganzen Baum, was ihn in ziemliche Schwierigkeiten bringt. Die Geschichte hat einen stark autobiografischen Anhauch, was mir sehr jeher sehr zugesprochen hat, da auch ich mich irgendwie darin wiedererkenne. Von all den nicht-Legendarium-Texten ist mir diese hier am liebsten.

Nachtrag 7.7.17, tief in der Nacht: Mittlerweile hat Aleshanee alle Beiträge in einem Post zusammengetragen. Tröstet eure Wunschliste und geht stöbern. Da finden sich einige spannende Bücher.

Kommentare:

  1. Hallo,
    da sind ja tolle Büchertipps dabei.
    Ein Genrecrossover aus Sci-Fi und Fantasy, das klingt spannend. Und das erste auch. Ich kannte wirklich noch keins davon, für mich ist das alles ein Geheimtipp.
    Auch Steampunkt+Fantasy, klingt gut!
    Meine Geheimtipps findest du hier
    Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      diese Genre Mixes mag ich auch. Von Steampunk könnte ich generell mal mehr lesen, find aber irgendwie nichts, das mich total anspricht ... Was Grauwacht angeht, ist es eigentlich Science Fiction, vieles davon erscheint dem Leser aber zunächst als Fantasy, da auch die Protas eigentlich nicht so wirklich wissen, woran sie da eigentlich sind, und es als Magie verstehen. Aber ich mochte es sehr.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu!

    Freut mich sehr, dass du mitgemacht hast!

    Oh ja, Drúdir ist auf jeden Fall ein Geheimtipp! Leider! Denn das Buch ist wirklich klasse und hat auf jeden Fall mehr Aufmerksamkeit verdient.

    "Grauwacht" kenne ich nicht und werde es mir aber direkt näher anschauen, das klingt super :)

    "Der Eisdrache", ja, das kenn ich - bzw. vom sehen, ich habs noch nicht gelesen. Aber hab ich auf jeden Fall vor! Und ich denke, dass das tatsächlich noch nicht viele kennen!

    Und die beiden von Tolkien kenne ich auch noch nicht - wobei ich noch einiges von ihm noch nicht kenne *lach* Da hat mittlerweile mein Sohn schon mehr gelesen als ich xD Da hab ich also dringend Nachholbedarf!

    Deinen Beitrag hab ich auf jeden Fall notiert und eine Zusammenfassungmit allen Links gibts dann am 7. Juli auf meinem Blog ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Grauwacht war ein Fall von »Schatz, da ist nen Wühltisch, ich guck nur mal!« :D So kommt's xP War mein erstes Buch vom Autor und hatte mich sofort überzeugt.

      Ice Dragon ist halt wirklich ein süßes kleines Buch mit einer ziemlich großen Aussage. Es war wirklich toll!

      Kennt der Sohn das Roverandom? Wenn nicht, wäre das auf jeden Fall eine Empfehlung ;) Es ist einfach soooo süß!

      Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, was die anderen so noch alles ausbuddeln, und werde vorbei schauen!

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Nein kennt er nicht :) Er liest zwar wahnsinnig gerne und auch bevorzugt in die Richtung Tolkien und George R. R. Martin, aber er braucht doch um einiges länger als ich *lach* Der macht halt doch auch noch andere Sachen als Lesen xD
      Aber ich werds ihm mal ans Herz legen!

      Löschen
  3. Guten Morgen!

    Ich sag nochmal ganz herzlichen Dank fürs mitmachen und wünsche viel Spaß beim Stöbern - ich hab heute alle teilnehmenden Blogs zur Aktion für euch zusammengestellt :)

    Blogparade eurer #Geheimtipps

    Liebste Grüße und einen schönen Tag!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      um HALB SIEBEN! How?! :D Ich bin gerade am Stöbern, vielen Dank für's Zusammentragen!

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Haha, ja, um 6 fang ich an mit den ganzen Blogsachen, damit ich das fertig habe, bevor ich in die Arbeit muss ;)
      Manchmal frag ich mich schon, warum ich das alles eigentlich mache *lach* aber es macht ja auch Spaß!

      Löschen
  4. Grauwacht liegt noch auf meinem SuB. Ich habe bis jetzt recht durchwachsene Meinungen zu dem Roman gehört und traue mich dadurch iwi nicht so richtig an das Buch ran.

    Liebe Grüße,
    Nona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      was man bei Corvus auf jeden Fall festhalten muss: Charaktere kann er nicht unbedingt. Ich find sie nicht direkt schlecht, aber sie sind auch nicht die besten. Allerdings bin ich ohnehin jemand, der darauf nicht soooo viel Wert legt, dafür viel mehr auf das Worldbuilding, und das kann Corvus wirklich gut, weshalb ich seine Bücher auch so sehr mag. Ich würd's lesen ^^

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Da sind ja wirklich ein paar tolle Geheimtipps dabei! Die Bücher von J.R.R. Tolkien und George R.R. Martin muss ich unbedingt lesen! Vielen Dank für die tollen Vorschläge ;)
    Dein Blog ist übrigens auch total schön da werde ich doch gern Follower ;)

    Liebe Grüße
    Laura
    derbuecherwald.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      das freut mich, dass dir der Blog gefällt :) Ich könnte gleich noch alles von Tolkien empfehlen :'D

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Hallo,

    ich kenne bisher noch keines deiner vorgestellten Bücher, aber ein paar werde ich mir bestimmt noch näher ansehen.

    Dieses Buch von Martin kenne ich noch gar nicht, aber meist drängt ja doch Das Lied von Eis und Feuer alles andere in den Hintergrund. ;)

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo :D

    schöne Tipps! "Grauwacht" werde ich mir auf jeden Fall mal näher anschauen. Das klingt, als könnte es was für mich sein :). Diese Blogparade ist Gift für meine Wunschliste *lach*.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
  8. Hey!

    'Grauwacht' sieht ja richtig cool aus, das wandert direkt mal auf meine Merkliste :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Um in irgendeiner Weise unerwünschte oder bedenkliche Kommentare zu vermeiden, werden die Kommentare moderiert. Außerdem ist die Sicherheitsabfrage angestellt. Beachtet das bitte, nicht, dass ihr euch hinterher ärgert, dass euer Kommentar weg ist, weil ihr vielleicht bei der Sicherheitsabfrage etwas falsch eingegeben habt :)