Denn ich fresse nicht nur Jungfrauen!

Second Hand & Handarbeiten

Second Hand

Hallo, ihr lesewütigen Menschen dort draußen,

da ich mittlerweile an einem Phänomen erkrankt bin, das viele von euch kennen, namentlich der Platzmangel, habe ich mich nun dazu entschlossen, mich von Büchern (und anderen Medien wie DVDs oder alte Lernspiele) zu trennen, für die ich kein Interesse (mehr) hege. Sobald etwas Neues dazu kommt, werde ich darüber auf Twitter informieren.

Meine Angebote auf:
Booklooker (Alle Verkäufe sind Privatverkäufe!)
Tauschticket
Tauschgnom

Bei weiteren Fragen meldet euch einfach.

Und dieser Link ist nur für mich, damit ich weiß, wo ich die absolut ungeliebte Exemplare hinverfrachten kann ^^

Außerdem miste ich hin und wieder meinen Kleiderschrank aus. Gebrauchte Kleidung sowie ausrangierte Handarbeiten findet ihr auf Kleiderkreisel.

Handarbeiten

Wenn der Buchdrache sich nicht in sein Lesenest verkriecht, kann er nicht selten beim Stricken  und Häkeln beobachtet werden. Irgendwann hatte er jedoch definitiv genug Schals, Mützen und Handschuhe für fünf sibirische Kälten auf einmal, dass es an der Zeit wurde, Familie und Freunde zu bestricken. Irgendwann hatte jedoch auch diese genug, weshalb er begann, etwas größer zu denken.

Gegenwärtig plane ich eine Gewerbeanmeldung, die kann ich jedoch erst sinnvoll 2020 beantragen (diverse Gesetzgebungen und so weiter, es ist eine Wissenschaft). Netterweise gibt es zahlreiche Tauschbörsen im Internet.

Meine Handarbeiten findet ihr momentan auf:

Anfragen

Nebst der Option darauf zu warten, dass ich etwas stricke, dass du gern haben möchtest, bleibt aber die Möglichkeit, mir direkt eine Anfrage zu schicken, und wir klären die Details. Größe, Wolle, Farbe, Preis ect. Anfragen sind vor allem limitiert auf Dinge, die ich auch stricken und/oder häkeln kann, und die Wolle, die ich besitze/bekomme. Im Regelfall gilt: So lange es nicht allzu exotisch wird, sollte es im Bereich des Machbaren sein. Beides kann man, wenn es um die Details geht, mit mir im Vorab klären.

Anregungen zur Anfertigung wären:
  • Stulpen für Arme, Hände und Beine
    • gehäkelte Drachenschuppenstulpen
  • Fäustlinge und Pärchenhandschuhe
  • Mützen (mit Bommeln) beziehungsweise Zipfelmützen (z.B. als Eierwärmer oder Adventskalender)
  • Schals und Tücher aller Art
    • Ein besonderes Schmankerl sind Temperaturschals, die den Temperaturverlauf eines Jahres an einem bestimmten Ort abbilden. Denkbar wäre zum Beispiel ein Temperaturschal für den Geburtsort und das Geburtsjahr.
  • Handysocken und Hüllen für ähnliche Geräte wie z.B. Tablets und Laptops
  • Federmappen
  • Buchhüllen in verschiedenen Formaten
  • Socken aller Art
    • Yogasocken (bei denen fehlen Ferse und Spitze, sodass man sowohl warme Füße als auch einen guten Stand hat), funktionieren mit so gut wie jedem beliebigen Sockenmuster
    • LGBTQIA+ Socken in den Farben der Pride Flaggen
  • Amigurumi z.B. vom Lieblingstier
  • Coffee Cup Cozys
  • Tassenuntersetzer (Granny Squares sind erstaunlich vielseitig)
  • Was einem sonst noch einfällt.
Sollen besondere Wünsche wie zum Beispiel Gestricktes nach einer Vorlage vorliegen, brauche ich genauere Details, am bestem im Bild oder eine konkrete Anleitung (am liebsten von ravelry). Je aufwendiger, desto länger dauert es, und je feiner die Wolle, desto mehr möchte ich auch im Gegenzug dafür. Einen Harry Potter Hausschal kann ich mitunter in einer Woche stricken, Oris Schal hingegen nimmt einige Wochen bis Monate in Anspruch. Bedenkt bei der Dauer bitte, dass ich das als Hobby mache und nicht hauptberuflich.

Gewerbeanmeldung

Das wird ein großer Spaß, das kann ich euch schon einmal versprechen. Nach aktuellem Stand brauche ich mindestens 124€, um allein die Anträge zu stellen, das Material für die erste Produkte ist da noch nicht einmal inbegriffen. Das ist ein ganzen Batzen Geld. Ich hadere momentan noch mit mir, ob ich im Vorfeld einen Paypal Spendenlink einrichten soll. Sicher ist zu diesem Zeitpunkt aber, dass ich mit der Gewerbeanmeldung auch Patreon anmelden werde. Damit hoffe ich die Nebenkosten zu decken, die anfallen werden, sodass ich die nicht auf den Preis für meine Produkte aufschlagen muss. Was ich aber habe, ist eine Amazon Wunschliste, die mir ein bisschen den Start erleichtern soll. Die Produkte müsse natürlich nicht bei Amazon gekauft werden, was ich sehr begrüßen würde. Aber meinen ewigen Dank habt ihr auf jeden Fall!
(Und bis dahin können wir uns ja wie bisher unter der Hand einig werden, was Aufträge angeht *zwinker*)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen